Seiten

Samstag, 31. März 2012















Ich komm aus der Haustür , sehe gegenüber von mir zwei Mädchen hinter einem Baum stehen. Ich gucke, im nächsten Moment springt auch schon Chloe hinter dem Baum hervor und rennt mir in meine Arme. 'Cheyenne! man, wie ich dich vermisst hab ' schreit sie fast. Auch ihre freundin, mit der ich mittlerweile mehr zutun habe, fällt mir in die Arme. ' Meine Mutter ist grad nicht da, sollen wir ne Runde mit Zizou gehen? ' Beide nicken und wir gehen eine lange runde spazieren, planen, was wir in den Ferien machen können, reden, lachen und haben spaß! :) - Ferien, eine woche sturmfrei, was gibts besseres?

Mittwoch, 28. März 2012















Ich hasse es, dich mit ihm zu vergleichen. Ich hasse es, wenn ich mich frage, was früher besser war. Ich hasse es, das ich glücklich bin, und trotzdem über unnötige Dinge nachdenke. Ich hasse es, mich zu fragen, was früher besser war. Ich hasse es, bei allen Sätzen an Erinnerungen zu denken. Ich hasse es, dinge als falsch zu empfinden, obwohl es perfekt ist. Ich hasse es, drüber nachzudenken, ob's richtig ist . & am meisten hasse ich mich, dass ich überhaupt so denke, obwohl alles mehr als perfekt ist!

Dienstag, 27. März 2012

Bushido - Schmetterling

















Ich guck dich an als wärst du von nem anderen stern
So wie wir beide sind wär’n die anderen gern
Du bist mein schatz ich lieb dich wie mein eigenes leben
Ich vergess die ganze welt und seh nur uns zwei im regen
Uns zwei wie wir nur noch uns zwei haben
Schenk dir tausend weiße tauben wenn wir uns heiraten
Du hast nicht gewusst dass ich ein rapper bin
Doch ich wusste damals schon du bist mein schmetterling

Sonntag, 25. März 2012





Super Wetter, keine Schule, nur noch vier tage Praktikum, tollsten Freund an der Seite, beste Freundin an der Seite, Kontakt mit Sam, Eltern stressen nicht rum, alles viel zu Perfekt, zu Perfekt, um zu denken das es anhält.

Samstag, 24. März 2012















Ich seh' Sam von weitem, und als er bei mir ist, nimmt er mich kurz in den arm. Wir sitzen auf 'unserer' mauer und ich freue mich , ihn zu sehen. Ich überlege, wie lange wir uns schon nicht gesehen haben, doch dann ist es mir auch wieder egal. Er wurd egal, und meldete sich wieder, aber hey, ist das nicht normal? Trotzdem denke ich nur an Jason, und bin froh, das er mein freund ist. Sam schreibt später in facebook wieder ' bis morgen :* ' und ich überlege, vorgestern wars noch ' bis dann :* ' aber jungs, wer bitte versteht schon jungs?

Montag, 19. März 2012
















Die Sonnenstrahlen liegen auf meiner Haut, die Vögel singen laut, von der Straße kommen lachende kinder geräusche, das gras kitzelt mich am ganzen körper, auf meinem Gesicht liegt ein lächeln. Kurze Sachen, Sonnenbrille. Frühling, wo warst du so lang? Gedanken gehen mir durch den Kopf, manche schaue ich an, unwichtige, und lass sie vorüber gehen. Wichtige halte ich fest, denke drüber nach. Der Sommer kommt, und glaubt's mir, diesen Sommer werd ich nur genießen, feierzeit, und keine heulzeit, das ganze jahr, werde ich einfach nur feiern, denn was bringt ein leben, das man nicht genießt? Denn man ist schließlich nur einmal jung!

Freitag, 16. März 2012





















Das Mädchen gegenüber von mir blickt traurig. Ihre Augen sind leer. Früher konnte man das Glück in ihren Augen funkeln sehen. Ihre Haut wirkt blass. Sie presst ihre Lippen zusammen. Sie will schreien! Sie fängt an zu zittern. Sie schaut mich an und plötzlich rollt eine Träne über ihr Gesicht. Ich strecke meine Hand aus, will das Mädchen streicheln und trösten! Doch das Einzige, was ich berühre, ist der kalte Spiegel gegenüber von mir.

Mittwoch, 14. März 2012


















Meine 'praktikumsfreundin' und ich laufen durch's hotel und haben eine meenge spaß. Sie läuft lachend neben mir her, während ich in der einen Hand nutella habe und in der anderen den Staubsauger hinter mir her ziehe. Sie setzt sich auf den Stuhl neben mich und wir polieren die Stühle, und ich geh mit dem Kopf hoch, knall gegen die Stuhl kante und sie fängt an zu lachen, grinst mich an und sagt nur ' also zu uns sag ich nur : gesucht und gefunden ! '

Samstag, 10. März 2012















ich vermisse dich. unsere zeit. Ich vermisse die dvd Abende mit dir. ich vermisse das lachen mit dir. Die wundervollen Sommer mit dir. Ich vermisse es, mit dir anziehsachen zu tauschen. Ich vermisse es, etwas anziehen zu wollen, und dann dran zu denken, das du es hast. Ich vermisse unsere nächtlichen rede aktionen. Ich vermisse es, nachts mit dir auf meiner Terrasse zu sitzen . Ich vermisse es, mit dir durch die Videothek zu laufen, und stundenlang nach horrorfilmen zu suchen . Ich vermisse es, im sommer mit dir auf dem Spielplatz zu sitzen und zu schaukeln. Ich vermisse es, in den Sommerferien eine woche lang neben dir aufzuwachen, einzuschlafen, und dich 24 stunden lang bei mir zu haben. Ich vermisse es , dass du mich in den arm nimmst. Ich vermisse es, dass du dich nachts bei mir auf die schulter legst, und mir sagst, dass ich deine beste freundin bin. Ich vermisse es, mir mit dir träume für die zukunft auszudenken. ich vermisse es, schon mit zu deiner familie zu gehören. Und weißt du was das schlimmste ist ? das unsere freundschaft wegen einem jungen, der mittlerweile in keinem unserer leben mehr eine rolle spielt, kaputt gegangen ist, so wie wir das nie wollten .

Donnerstag, 8. März 2012

Sag mal ..
















Wer ist eigentlich dein bester Freund ? - verwirrt starre ich auf die sms von Jason. ' Sam Sam Sam geht es mir durch den Kopf. Aber nein, das ist er nicht. nicht mehr. Ich überlege. Tyler ? Ich kann ihm alles erzählen, aber wann hab ich das letzte mal wirklich mit ihm über alles geredet ? Ein anderer Freund ? Auch mit ihm kann ich gut reden, doch bei ihm weiß ich nicht mal, wann ich ihn das Letzte mal gesehen habe. Wieder geht mir Sam durch den Kopf. Sam ist immer da, ich kann ihm immer schreiben und er ist sofort da, wenn ich ihn brauche. Ich kann mit ihm lachen, und er erzählt mir auch heute noch, wenn ihn irgendwas bedrückt. Doch es ist nichts mehr wie früher, nichts mehr zwischen uns. ' Naja , einen richtigen besten Freund habe ich garnicht . Aber wenn ich was habe, weiß ich bei drei jungs, dass sie immer da sind. Tyler Sam und n anderer Freund. Und zu dir kann ich ja auch kommen :) ' ich gucke auf die sms. wie gerne hätte ich jetzt geschrieben, einfach nur geschrieben, das Sam es ist.

Montag, 5. März 2012


















Ich komm die Treppe hoch, sehe Jason an der Wand gelehnt und als er mich sieht, lächelt er mich an. Er hält mein Buch in der Hand und wedelt es Rum. Ich gucke ihn an, und bin wie immer erstaunt, was für einen schönen Freund ich habe. Seine Haare hängen perfekt gegelt von seinem Kopf, seine hellbraunen Augen strahlen schon von weitem, und sein Körper,so endlos perfekt! ich komm zu ihm, gebe ihm einen Kuss, grinse, und nehme ihm das Buch aus der Hand. ' wenn du mich nicht hättest ' grinst er . ich lächle ihn an, es klingelt , ich gebe ihm einen flüchtigen Kuss, ' muss los, bis nachher ' bringe ich noch schnell hinterher, und laufe auch schon die Treppen hoch. Ich drehe mich nochmal um, sein Blick liegt immer noch auf mir, und ich strahle ihn an, bis er um die Ecke verschwindet.

Donnerstag, 1. März 2012




' Ist das Gefühl bei Jason anders als bei Sam ? ' verwirrt starre ich Johanna an und weiß nicht was ich antworten soll. Soll ich lügen? ' Nein ' - ' Stärker ? ' wieder überlege ich ' nein ' - ' gleich ? ' - ' nein ' - ' weniger ? ' soll ich ihr die Wahrheit sagen? ' ja, schon. ' sie guckt mich an ' echt ? ' ich überlege , denke nach. ' Naja, Sam war nunmal meine erste große liebe. Sam kannte mich, wie kein anderer. Mit ihm hatte ich die bis jetzt schönste zeit meines Lebens. Sam habe ich mehr als mein eigenes leben geliebt. Jason ist der erste junge, der mir wirklich etwas bedeutet, bei dem ich sein möchte, bei dem ich mich wohl fühle, wo ich denke, das es was ernstes sein kann. Trotzdem wird Sam immer diese erste liebe sein, was nicht heißt, das Jason mir nichts bedeutet ' sie denkt einen Moment über das was ich gesagt habe nach, guckt mich an ' das verstehe ich, ich glaub das wäre bei mir auch so ' Ich bin froh das sie mich versteht, doch trotzdem stelle ich mir die Frage, ob es das richtige war, die Wahrheit zu sagen .