Seiten

Dienstag, 3. April 2012













Ich wache auf, sehe in Jasons Augen und er drückt mir einen Kuss auf den Mund. Ich lächle ihn an, flüstere ein ' guten morgen ' und versuche, erstmal ein wenig wach zu werden. Als ich zum Frühstück gerufen werde, sagt Jason das er nichts essen möchte. Ich gehe hoch, Emily guckt mich an und fragt : ' möchte Sam nichts essen?' ein wenig verwirrt gucken Anna und ich sie an und fragen gleichzeitig ' sam? ' jetzt guckt auch sie verwirrt und meint, was wir mit sam wollen. Anna grinst, ' du hast sam gesagt? ' ' nein ? ' erwidert emily, und nach langer Überzeugung glaubt sie uns endlich. Ich möchte , dass Sam Vergangenheit ist, ich möchte, dass meine Schwestern Jason mehr mögen als Sam, und nicht immer noch von Sam reden. Ich möchte , dass meine Mutter mir nicht sagt, was für ein netter junge sam doch ist, und ich möchte, dass Zizou sich nicht freut, wenn er Sam sieht. Ich möchte, dass es mir egal ist, was er tut . Ich möchte, das es mir egal ist, wenn er sich meldet, und erst recht, wenn er sich nicht meldet. Ich möchte nicht in Erinnerungen versinken wenn ich an ihn denke, und ich möchte, das er garnicht mehr in erinnerungen auftaucht. Ich möchte, das Sam endlich vergangenheit ist!

1 Kommentar:

  1. du wurdest getaggt ♥
    weitere infos auf meinem blog (:

    AntwortenLöschen