Seiten

Dienstag, 19. Juni 2012

Liebster Sam,
















Heute sind wir schon 1 jahr getrennt, unglaublich, oder? Jede sekunde hab ich dich geliebt, jede sekunde an dich gedacht. Du bist der unglaublichste und der schönste junge, den ich jemals gesehen habe, aber ich glaube, das weißt du mittlerweile. Dies hier ist bestimmt der 100ste brief den ich dir schreibe, und wieder einer davon, den du niemals lesen wirst. doch egal wie viele briefe ich dir schreibe, es könnte niemals meine Gefühle für dich beschreiben. Niemals könnte es dir nur ansatzweise rüberbringen, wie unglaublich wichtig du für mein Leben bist. Als ich gesehen habe, das du runter kommen möchtest, heute, heute wo wir doch ein Jahr getrennt sind, war ich unglaublich glücklich. Doch das du dann wusstest, was heute für ein Tag ist, zeigt mir, das ich dir doch nicht ganz egal bin. Ich hatte mich so gefreut dich zu sehen, ich habe mich so gefreut, als meine Balkontür aufging und du da standest, so gefreut, das wir uns geärgert haben wie immer. Es lief anders als erwartet, und du denkst das schlimmste . Ich weiß nichtmal ob es gut ist, mein körper fühlt sich so unglaublich leer an. Du denkst mir ist alles egal, jede Schwierigkeit, ich würde es gelassen sehen. Ich weine mich abends in den Schlaf, und wusste, das du sauer sein wirst. Und das einzige was ich jetzt hoffen kann, ist das du dich meldest, und mich doch noch in den arm nimmst, und mir zeigst das du mich nicht hängen lässt. Ich liebe dich.

1 Kommentar: