Seiten

Mittwoch, 29. August 2012















Emily sitzt neben mir im Bus und guckt mich an. ' Cheyenne, alles okay ? ' scheiße. sie hat mich durchschaut. ich schüttel stumm den Kopf. ' Was denn los? Sam ? ' ich nicke . ' Was hat er gemacht ? hat er dich ignoriert? oder hat er ne neue ? ' ich gucke sie an ' nein, ist aber auch nicht so wichtig ' ich lächle sie an und bin dankbar, das der Bus grade hält. ich steige aus, rufe ein bis später hinterher und mache mich auf den Weg zum Psychologen. Ich habe keine Lust, wie jedes mal. das einzige was er mir jedes mal sagt, ist dass mit mir alles in Ordnung ist, und das wir meine Arbeitsangst in den griff bekommen. natürlich. Ich denke über alles mögliche nach, sonst ist wirklich alles in Ordnung, doch heute nicht. Ich würde am liebsten heulend irgendwo liegen, doch ich muss mich anstrengen, das ich nicht heule. Ich atme tief durch, gehe in den Raum und schaffe es doch tatsächlich, einem Psychologen eine halbe Stunde vorzuspielen, mir würde es gut gehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen