Seiten

Mittwoch, 24. Oktober 2012















Ich sitze über meinem Handy, und frage mich ob ich die Sms abschicken soll. Ich atme tief durch und drücke auf senden. Obwohl ich weiß, das er keine flat hat, warte ich auf eine Reaktion. 10 Minuten später gehe ich aus dem Haus, ohne den kleinsten funken Hoffnung das er wirklich auftauchen wird. Ich schließe die Haustür hinter mir und sehe von weitem eine Gestalt. er wird doch nicht wirklich? ich gehe weiter und erkenne ihn, mein Gesicht hellt sich auf. Ich gehe zu ihm, umarme ihn und bin erstaunt, das er wirklich rausgekommen ist. Wir gehen spazieren, reden wie immer über alles. Über unsere vergangene Beziehung, über schöne Momente, darüber, das wir uns wieder vertragen haben. Wir sitzen auf unserer Spielplatz Bank und reden und hören garnicht mehr auf. ' Wow, ich hätte niemals gedacht, das du dich so veränderst' gucke ich ihn an und er lacht. ' Da sagst du, ich soll mich ändern, jetzt hab ich es getan und jetzt ist es auch falsch ' sagt er neckend und ich gucke ihn ernst an. ' Nein! ich finde das so toll, ehrlich. ich hätte niemals gedacht, das wir uns jemals wieder so gut verstehen werden' sage ich und wir lächeln uns an. Wir gehen wieder nachhause, er nimmt mich in den Arm, lächelt, ' bis morgen dann, um sieben ne? ' sagt er und ich lächle ihn an ' Jap , gute Nacht, Sam' sage ich noch, aber er ist schon fast verschwunden. ich gehe rein, lege mich in mein Bett und schlafe mit dem größten lächeln dieser Welt ein.

Kommentare:

  1. So ein schöner Blog! Ich folge dir. ♥

    AntwortenLöschen
  2. + Ich würde gerne auch irgendwann mal wieder so mit meinem Ex auskommen, wie ihr beide. :s

    AntwortenLöschen