Seiten

Mittwoch, 5. Dezember 2012















Ich liege in meinem Bett, in facebook postet jeder , dass es schneit, und ich denke mir, das sie doch sowieso alle übertreiben. Emiliy kommt in mein Zimmer gerannt, ' Cheyeeeenne, draußen liegt total viel Schnee, lass mal raus gehen? ' ich gucke auf die Uhr, es ist halb elf und ich bin müde, trotzdem stimme ich zu, wir laufen raus, Anna kommt dazu, Sam kommt dazu, Tyler kommt dazu. Wir werfen Schneebälle, fliegen hin, kreischen, als wären wir noch einmal 8 Jahre alt. Wir haben unglaublich viel Spaß, Tyler rennt von hinten auf mich zu, hält mich fest, Sam kommt angelaufen und reibt mir erstmal mit einer Hand voll Schnee durchs Gesicht. Ich bin klitschnass von oben bis unten, doch ich hatte Spaß und habe gelacht wie lange nicht mehr. Meine Schwestern gehen rein, Tyler , Sam und ich stehen bei Sam vor der Tür, reden über alles mögliche, sie ärgern mich, wie immer, und ich bin froh, mit meinen beiden Lieblingsjungs mal wieder einen Abend verbracht zu haben. Ich lächle, und denke drüber nach, wie die sonst so ' coolen Teenager ' zu doch so kleinen Kindern wieder werden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen